Tagesablauf

Hort an der Torwiesenschule

Vor Unterrichtsbeginn werden die Grundschulkinder in den Horträumen betreut. Nach Unterrichtsende beginnt die Hortzeit mit dem Mittagessen. Danach findet für die Kinder bis 14.00 Uhr eine Hofpause statt. An zwei Tagen erhalten einige Kinder ab der 2. Klasse zusätzlichen Förderunterricht. Im Anschluss beginnt die Hausaufgabenbetreuung mit dem jeweiligen Bezugserzieher in einem Klassenzimmer einer anderen Klasse.

Die Kinder des Sonderschulbereichs kommen nach dem Unterricht – Montag, Mittwoch und Freitag um 13.20 Uhr, Dienstag und Donnerstag um 15.05 Uhr, in den Hort.

Über die Entwicklung der Kinder führen die Erzieher regelmäßig Gespräche mit den Lehrkräften um detaillierte Kenntnisse des Lern- und Leistungsstand sowie des Verhaltens des Kindes zu haben. Die erzieherischen und bildungsorientierten Abstimmungen der Inhalte werden individuell vorgenommen. Die Hausaufgabenkontrolle selbst liegt bei den Eltern. Der genaue Ablauf der Hausaufgaben steht in der „Elterninfo Hausaufgaben“, die alle Eltern der Grundschüler erhalten.

Ab 14.00 Uhr bzw. nach der Hausaufgabenbetreuung können die Kinder ihren Nachmittag frei gestalten und bekommen hierbei individuell benötigte Assistenz oder Begleitung je nach Bedarf.

An einzelnen Tagen können die Kinder zwischen verschiedenen Kursangeboten wählen.

Wöchentlich findet immer freitags der Naturtag statt.

Essen im Hort

Alle Schüler*innen erhalten ein warmes Mittagessen.

Die Kinder des Grundschulbereichs nehmen dies im Anschluss an den Unterricht in der betriebseigenen Kantine ein.

Die Kinder des SBBZ essen während der Schulzeit im Klassenverbund.

Einige Hortkinder aus dem SBBZ (aus Klasse zwei bis vier) essen mit dem Hort in der großen Kantine, einige Grundschüler der Klasse essen dann in der jeweiligen SBBZ Klasse.